• Kompetent in der Pflege, menschlich im Miteinander.

Qualitätssicherungsbesuch (§37,3 SGB XI)

Eine weitere Dienstleistung unserer  ambulanten Pflegeeinrichtung ist die Durchführung des Qualitätssicherungsbesuchs zur Beratung und Sicherstellung einer ausreichenden pflegerischen Versorgung durch die Pflegekasse (Qualitätssicherungsbesuch nach § 37 Abs. 3 SGB XI, auch "Beratungsgespräche Häusliche Pflege" oder "Beratungseinsatz" genannt). Dabei geht es zunächst um die Beratung pflegender Angehöriger. Der Beratungsbesuch daheim in der privaten Umgebung der Person, die gepflegt wird, ist obligatorisch. 

Wer ausschließlich Pflegegeld von der Pflegeversicherung bekommt (reine Geldleistung), muss in regelmäßigen Abständen einen für den Patienten/-in oder KundIn im Rahmen des Budgets kostenfreien Pflegeeinsatz bei einer zugelassenen Sozialstation/ambulante Pflegeeinrichtung  aus der Umgebung abrufen, in dessem Rahmen Pflegefachkräfte die pflegenden Angehörigen beraten. 

Bei Pflegestufe 1 und 2 steht der Qualitätssicherungsbesuch alle 6 Monate, bei Pflegestufe 3 alle 3 Monate an. Diesen Besuch kann man nicht ablehnen, ohne dass die Hauptleistung, das Pflegegeld, in Wegfall gerät.

Sie vereinbaren mit uns den Besuch und unsere Pflegedienstleitung Frau Sabine Moog-Kleovoulos oder Frau Bianca Meier beraten und informieren Sie gerne.

Unser Qualitätssicherungsbesuch bietet die Möglichkeit, wichtige Tipps und Ratschläge von einem professionellen Pflegedienst zu erhalten. Ebenso kann die häusliche Umgebung betrachtet und gegebenenfalls auf notwendige Pflegehilfsmittel hingewiesen werden.

Siehe auch Gesetztestext SGB XI:
http://www.gesetze-im-internet.de/sgb_11/__37.html